Login Form

Suche

Logos

Folge uns auf Facebook

Logo Erasmus+ Programm der EU

Logo BTZ des Handwerks

Brotkrumen

Hast du Interesse?

Bewerbung

Wenn du dich für ein Praktikum interessierst und bewerben möchtest, dann lade bitte unsere InfoBroschüre herunter. Dort findest du alle wichtigen Informationen über das Erasmus+ Programm (u.a. eine Checklist für die Vorbereitung und Organisation eines Praktikums und die Tabelle über die Förderbeträge). Du findest sie mit allen Unterlagen auch unter Downloads auf dieser Website.

Deine Bewerbung schicke bitte an unsere Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit folgenden Unterlagen (Bitte keine handschriftlich ausgefüllten Formulare und keine Scans. Unsere pdf-Formulare vor dem Ausfüllen bitte erst auf dem eigenen PC speichern!):

  1. Einen Lebenslauf in Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch bzw. in der Landesprache des Praktikumsbetriebs/der Einrichtung im Zielland - bitte mit Bild. Benutze dafür bitte den Europass Lebenslauf!
  2. Füge auch ein Motivationsschreiben (Warum möchtest du ein Praktikum im Ausland machen?) sowie
  3. den ausgefüllten Bewerbungsbogen ERASMUS+ und das Learning Agreement bei.
  4. Das Learning Agreement (LA) solltest du mit deinem Ausbildungsbetrieb (bei einer dualen Ausbildung), der zuständigen Lehrkraft sowie dem Partner im Ausland (soweit möglich) abstimmen. In diesem Agreement werden die Aufgaben sowie die zu erwerbenden Kompetenzen festgelegt. Das LA sollte währende der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes zum Partner ins Ausland geschickt und von ihm unterschrieben zurückgeschickt werden (Scan genügt).
  5. Wichtig: Eine Teilnahme darf nur erfolgen, wenn ausreichender Versicherungsschutz bei folgenden Versicherungen besteht: Auslandskrankenversicherung, Unfallversicherung sowie Haftpflichtversicherung besteht. Bitte auch dieses Formular ausfüllen und mitschicken.
  6. Wir benötigen auch eine Bescheinigung deiner Schule über die Freistellung vom Unterricht.
  7. Last but not least! A 1 Entsendebescheinigung - sehr wichtig:
    Seit Anfang 2019 ist für dienstliche/tätigkeitsbezogene Aufenthalte in einem EU-Mitgliedsland eine sogen. A 1 Entsendebescheinigung notwendig. Mit dieser Bescheinigung soll verhindert werden, dass Arbeitnehmer*innen nicht ohne Sozialversicherungsschutz in einem Mitgliedsland beschäftigt werden bzw. Arbeitgeber Sozialvorschriften umgehen. Diese Entsendebescheinigung muss bei der zuständigen Krankenkasse beantragt werden. In der Regel haben Unternehmen eine elektronische Lohn- und Gehaltsabrechnung und melden ihre Daten elektronisch bei der KV an. Die zuständige Abteilung des Ausbildungsbetriebes muss deshalb diese Bescheinigung elektronisch beantragen (Tool ist im Abrechnungsprogramm i.d.R. enthalten). Die Krankenkasse prüft diese Daten und bestätigt die Bescheinigung. Sie muss dann nur noch ausgedruckt werden. Bitte diese Bescheinigung mitnehmen. Sie muss ggf. im Zielland vorgelegt werden. Bei Versäumnissen drohen hohe Geldbußen. Hier geht es zum Merkblatt A 1 Entsendebescheinigung.

Falls du noch keinen Praktikumsbetriebes hast, helfen wir dir gern bei der Suche nach einem geeigneten Betrieb. Allerdings müssen wir dich darauf hinweisen, dass die Vermittlung über einen Agenten (i.d.Regel Sprachschulen) im Ausland mit Gebühren verbunden ist. Wir raten dir deshalb, im Internet oder über die Auslandshandelskammer einen Partnerbetrieb zu suchen. Wir empfehlen dir auch, über deine/n Ausbildungseinrichtung/Ausbildungsbetrieb einen geeigneten Partner zu suchen, zu dem Geschäftsbeziehungen bestehen (z. B. Lieferant,  Kooperationspartner oder Kunde deines Ausbildungsbetriebes).

Auf der Seite "Hilfreiche Links" findest du u.a. auch die Website der "Deutschen Auslandshandels-kammern", die du um Vermittlung von Adressen bitten kannst.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.