Suche

Aktuelles

Im Berufsbildungswerk des Christophorus-Werkes Lingen e.V. werden Jugendliche mit Lern-behinderungen oder psychischen Auffälligkeiten ausgebildet. Seit 2015 können Auszubildende aus einigen Berufsfeldern Praktika in den Niederlanden absolvieren. Ein Erlebnis, das die jungen Menschen ein ganzes Stück wachsen lässt. Durchgeführt werden die Praktika gemeinsam mit dem Pool-Projekt EuroComp.

„Die Kreisverkehre sind in Holland kleiner als bei uns“

Helen und Maximilian absolvieren eine Ausbildung im Berufsbildungswerk des Christophorus-Werkes Lingen. Beide nutzten die Chance, im Herbst 2016 im Rahmen der Ausbildung für sechs Wochen in die Niederlande zu gehen und dort Arbeitserfahrung zu sammeln.

Lesen Sie den Erfahrungsbericht auf www.mach-mehr-aus-deiner-ausbildung.de

Der dreiwöchigWeiterlesen ...e Kurs am European College of Business and Management (ECBM) führt zu der Qualifikation „Kaufmann/-frau International Certificate“ (KIC) und ist zertifiziert durch den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Das Zertifikat wird durch die Außenhandelskammer (AHK) London verliehen.

Beim Professional Development Program handelt es sich um Intensiv-Berufskurse mit einer durchschnittlichen Dauer von zwei bis drei Wochen. Die Unterrichtsinhalte werden individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Unternehmens- und Gruppenleiter abgestimmt. Ein Modulsystem mit zahlreichen Elementen bietet die Möglichkeit eines maßgeschneiderten Kurses.

Die Kursschwerpunkte liegen auf der Vermittlung von wirtschaftspolitischen Kenntnissen über Großbritannien.

Kurseinheiten zum Training von Business und Communication Skills ergänzen das Programm.

Der Großteil der Kurse läuft unter den Kurstiteln:

  • Background to British Business/ Banking
  • Doing Business in the English Speaking World
  • Marketing and International Trade (Programmbeispiel)
  • Business Communication Skills

Bei Bedarf werden auch weitere Kurse, z.B. zu Wirtschaftskorrespondenz, Versicherungswesen, Reisen & Tourismus oder Immobilienwesen angeboten.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Sarah Iles: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!